Die Wohnungsgenossenschaft Einheit Calbe e.G.

  • Rundum Familie
    Rundum Familie

    Das richtige Wohnumfeld ist für Familien sehr wichtig. Die Nähe zu Spielplatz, Supermarkt und Schule ist ebenso wichtig wie der Platz zum Parken und die ruhige Lage der Wohnung.

  • Rundum Familie
    Rundum Familie

    Das richtige Wohnumfeld ist für Familien sehr wichtig. Die Nähe zu Spielplatz, Supermarkt und Schule ist ebenso wichtig wie der Platz zum Parken und die ruhige Lage der Wohnung.

  • Junges Wohnen
    Junges Wohnen

    Die Bedürfnisse unserer jungen Mieter sind so unterschiedlich wie unsere Angebote. Funktionierende Nachbarschaften sowie eine individuelle Ausstattung und Wohnlage sind unsere Stärken.

  • Wohnen im Alter
    Wohnen im Alter

    Das Leben verändert sich. Und damit die Wünsche und Anforderungen – auch an das Wohnen. Wir gehen mit dieser Entwicklung und gestalten mit unseren Genossenschaftlern Ihren Lebensmittelpunkt gemeinsam.

  • Allein aktiv
    Allein aktiv

    Sie wissen, worauf es ankommt. Das ist von Mensch zu Mensch verschieden. Daher braucht man ein Umfeld, das darauf eingeht. Unsere Angebote richten sich dabei an jung und alt und rücken Sie in den Mittelpunkt.

  • Junges Wohnen
    Junges Wohnen

    Die Bedürfnisse unserer jungen Mieter sind so unterschiedlich wie unsere Angebote. Funktionierende Nachbarschaften sowie eine individuelle Ausstattung und Wohnlage sind unsere Stärken.

  • Rundum Familie
    Rundum Familie

    Das richtige Wohnumfeld ist für Familien sehr wichtig. Die Nähe zu Spielplatz, Supermarkt und Schule ist ebenso wichtig wie der Platz zum Parken und die ruhige Lage der Wohnung.

  • Wohnen Exklusiv
    Wohnen Exklusiv

    Es ist toll, sich etwas zu schaffen. Die Wohnung als Mittelpunkt unseres Lebens gehört unbedingt dazu. Wir setzen mit Ihnen gemeinsam Ihre Ideen um. Aus Träumen werden Lebensräume mitten im Leben.

Geschichte

Der klassische Weg für die Gründung einer Genossenschaft war in den 1950er Jahren der Zusammenschluss mehrerer Menschen, welche vorhandene Wohnungsprobleme - damals Wohnungsmangel - klären wollten. Die Geburtsstunde unserer Genossenschaft fiel in das Jahr 1954. Wie in vielen ostdeutschen Städten folgte auch in Calbe ein Aufruf zur Gründung einer Wohnungsbaugenossenschaft in den Betrieben. Die Interessenten und Werktätigen wollten nicht länger warten, sondern selbst mit anpacken. So fand die Gründungsversammlung der Genossenschaft am 18. Mai 1954 im Kulturhaus der Eisenwerke (EWW) statt.
Mit Planierraupen, Hacken, Schaufeln, Spaten und viel Eigenleistung der Mitglieder begannen im Herbst des Gründungsjahres die Bauarbeiten für 59 Reihenhäuser in der heutigen Schillerstraße. 1959 erhielt die AWG einen neuen Namen und hieß fortan Arbeiterwohnungsbaugenossenschaft „Einheit“ Calbe/Saale. Man hatte wenig Geld, kaum Unterstützung durch staatliche Organe, aber trotzdem wurden die ehrgeizigen Vorhaben geschafft. Ging es in den ersten Tagen der Genossenschaft hauptsächlich um das sprichwörtliche „Dach über dem Kopf“, geht es heute um mehr. Mitmachen und Mitgestalten für ein schönes und sicheres Wohnen in der Gemeinschaft.