Die Wohnungsgenossenschaft Einheit Calbe e.G.

  • Junges Wohnen
    Junges Wohnen

    Die Bedürfnisse unserer jungen Mieter sind so unterschiedlich wie unsere Angebote. Funktionierende Nachbarschaften sowie eine individuelle Ausstattung und Wohnlage sind unsere Stärken.

  • Rundum Familie
    Rundum Familie

    Das richtige Wohnumfeld ist für Familien sehr wichtig. Die Nähe zu Spielplatz, Supermarkt und Schule ist ebenso wichtig wie der Platz zum Parken und die ruhige Lage der Wohnung.

  • Rundum Familie
    Rundum Familie

    Das richtige Wohnumfeld ist für Familien sehr wichtig. Die Nähe zu Spielplatz, Supermarkt und Schule ist ebenso wichtig wie der Platz zum Parken und die ruhige Lage der Wohnung.

  • Allein aktiv
    Allein aktiv

    Sie wissen, worauf es ankommt. Das ist von Mensch zu Mensch verschieden. Daher braucht man ein Umfeld, das darauf eingeht. Unsere Angebote richten sich dabei an jung und alt und rücken Sie in den Mittelpunkt.

  • Junges Wohnen
    Junges Wohnen

    Die Bedürfnisse unserer jungen Mieter sind so unterschiedlich wie unsere Angebote. Funktionierende Nachbarschaften sowie eine individuelle Ausstattung und Wohnlage sind unsere Stärken.

  • Wohnen Exklusiv
    Wohnen Exklusiv

    Es ist toll, sich etwas zu schaffen. Die Wohnung als Mittelpunkt unseres Lebens gehört unbedingt dazu. Wir setzen mit Ihnen gemeinsam Ihre Ideen um. Aus Träumen werden Lebensräume mitten im Leben.

  • Rundum Familie
    Rundum Familie

    Das richtige Wohnumfeld ist für Familien sehr wichtig. Die Nähe zu Spielplatz, Supermarkt und Schule ist ebenso wichtig wie der Platz zum Parken und die ruhige Lage der Wohnung.

  • Wohnen im Alter
    Wohnen im Alter

    Das Leben verändert sich. Und damit die Wünsche und Anforderungen – auch an das Wohnen. Wir gehen mit dieser Entwicklung und gestalten mit unseren Genossenschaftlern Ihren Lebensmittelpunkt gemeinsam.

Haustiere

Grundsätzlich ist es unseren Mietern untersagt, Katzen und Hunde in der Wohnung zu halten. Falls im Mietvertrag nichts anderes vereinbart ist, bedeutet das jedoch nicht, dass übliche Kleintiere wie z.B. Hamster, Fische, Wellensittiche nicht gehalten werden dürfen.
Ausnahmen zur Haltung von Hunden und Katzen können auf schriftlichen Antrag nach Prüfung durch die Wohnungsgenossenschaft erfolgen.

Zum Schutz der Mitbewohner und der Wahrung eines ungestörten Zusammenlebens ist der Vermieter von großen Wohnanlagen berechtigt, die Haltung von Kampfhunden nicht zu erlauben. Der Vorstand der Wohnungsgenossenschaft wird in diesem Zusammenhang keine Ausnahmeregelung zulassen. Dies gilt auch für Hunde, die aufgrund ihrer Größe, ihres Gewichts oder sonstiger Körpereigenschaften nicht geeignet sind in einer Mietwohnung gehalten zu werden.
Der betreffende Tierhalter muss dafür sorgen, dass durch die Tiere weder Schmutz noch anderweitige Belästigungen verursacht werden.
Hunde sind innerhalb des Hauses und auf der Außenanlage stets an der Leine zu führen. Verunreinigungen gemeinschaftlicher Gebäudeteile und aller Flächen sind sofort vom Tierhalter zu beseitigen, auch dann wenn der Weg zum nächten Behälter sehr weit ist.

Das Halten von Tieren jeglicher Art in Kellerräumen und auf Hausböden ist nicht gestattet.
Bei Nichtbeachtung dieser Verhaltensregelung kann eine bereits erteilte Erlaubnis zur Haltung nach einmaliger erfolgloser Abmahnung widerrufen werden.